Fu√üballfanradio ¬ĽLeutzscher Welle¬ę

Wir w√ľrden uns freuen, wenn immer mehr Menschen bei unseren Aktionen mitmachen beziehungsweise unsere Angebote nutzen und dadurch die ¬ĽLeutzscher Welle¬ę finanziell unterst√ľtzen!

Im Sommer 2006 hatten die Macher der ¬ĽLeutzscher Welle¬ę die Idee, verschiedene Reportagen und Highlights aus den vergangenen f√ľnf Jahren zu einer Chronik zusammenzustellen. Es kam eine Scheibe heraus, die jede fanatische Sammlung bereichern wird. Mit dieser CD erhalten auch alle Chemiefans, die immer ins Stadion rennen oder keinen Internetanschluss besitzen, einen bleibenden Eindruck von dem Fu√üballfanradio. Sie k√∂nnen noch einmal die Anf√§nge des Senders verfolgen, den sensationellen Aufstieg 2003 feiern oder das legend√§re Regionalligaspiel zwischen Sachsen Leipzig und St. Pauli in l√§ngeren Ausschnitten genie√üen. Da werden Erinnerungen wach und Emotionen geweckt ‚Äď beispielsweise durch die ¬Ľr√∂hrende¬ę Radioqualit√§t. Alles gute Gr√ľnde, um dieses hotte Album zu ordern: kantine@leutzscher-welle.de

FC Sachsen im Internetradio ¬ĽLeutzscher Welle¬ę 2001‚Äď2006

Die Montage (unten) hatten wir einmal f√ľr Tino Semmer erstellen lassen. Wir wollten dem Spieler ein individuelles Geschenk machen und haben einige Fotos einem Grafiker gegeben. Weil diese Sache auch anderen Fans gefallen hat, lie√ü uns einen Deal eingehen: Wer eine √§hnliche Montage f√ľr einen Freund oder Verwandten haben will, der schreibe uns unter kantine@leutzscher-welle.de eine Mail. Wir leiten den Wunsch weiter und erhalten eine Provision, die unserem Sender zugute kommt.

Semmertime

FC Sachsen Leipzig im Internetradio 2001‚Äď2006

Das perfekte Geschenk f√ľr den Chemiefan! Die CD der ¬ĽLeutzscher Welle¬ę ist eine exzellente Zusammenfassung der Kultsendung.

Mit der ¬ĽLeutzscher Welle¬ę haben Ralph Kaiser und Lutz Walter am 4. August 2001 wahrlich Ma√üst√§be gesetzt: Sie brachten das erste, ausschlie√ülich von Fans betriebene Internetradio Deutschlands an den Start. Und diese Einzigartigkeit haben die Macher bis heute bewahrt, was beim H√∂ren ihrer CD deutlich wird.

Der journalistische Anspruch der Radio-Aktivisten ist hoch. Das zeigt die Tatsache, dass nicht nur ihre legendären Auswärtsreportagen zum Repertoire zählen. Mit interessanten Specials wie jener Sondersendung mit niederländischen Fans zur Fußballweltmeisterschaft 2006 haben sie bleibende Wirkung hinterlassen.

Jetzt können sich alle Interessenten auch außerhalb der regulären Sendezeiten mit der unverkennbaren fußballerischen Begeisterung der Fanradiopioniere gut unterhalten.

Jens Wagner
im SachsenSonntag
im Dezember 2006

[Werkstatt] [Fuhrpark] [Meisterbude] [Wandzeitung] [Kantine] [Waschraum] [Pressestelle] [Kaffeekasse]

[Impressum] [Datenschutz Erklärung]